Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Das Millionengeschäft - Werder in Zahlen

Logo http://wkd.pageflow.io/das-millionengeschaft-werder-in-zahlen

Wieviel Geld kostet eigentlich die Verpflichtung eines neuen
Spielers und was bringt sein Verkauf? Anworten auf diese
und weitere Fragen rund um die Profikicker von der Weser
geben die folgenden Zahlen. Trotz der aktuellen Krise
ist eines klar: Fußball ist ein Millionengeschäft.

Zum Anfang

Zum Einstieg und zum Auffrischen des Fan-Wissens hier die wichtigsten Infos über den Bundesliga-Dino auf einen Blick:

►1. Bundesliga: 51 Jahre
►Stadion: Weserstadion  (42.100 Plätze)
►Meistertitel: 4  (zuletzt 03/04)
►Pokalsiege: 6 (zuletzt 08/09)

►Kadergröße (Saison 14/15): 27
►Durchschnittsalter (Saison 14/15): 24,9 Jahre
►Legionäre: 13  (48,1 %)
►A-Nationalspieler: 6

►ø-Marktwert (Stand: Nov. 2014): 2,04 Mio. €
►Gesamtmarktwert (Stand: Nov. 2014): 55, 00 Mio. €

Zum Anfang

 In der ewigen Bundesligatabelle streiten die beiden Nordklubs Werder und HSV seit Jahren um Platz zwei hinter den Bayern. Werder hat seit 2006 die Nase vorn.

1.   FC Bayern München

► 1. Bundesliga: 50 Jahre   ►Spiele:  1670 ►Siege: 965   ►Unentschieden: 381     ►Niederlagen: 324 ►Tore:  3604:1884 ► Diff.: +1720   ►Gesamtpunkte: 3276  

2.   SV Werder Bremen  
►1. Bundesliga: 51 Jahre    ►Spiele:1696   ►Siege: 727   ►Unentschieden: 422   ►Niederlagen: 547   ►Tore: 2876:2426   ►Diff.: +450    ►Gesamtpunkte: 2603  

3.   Hamburger SV  
►1. Bundesliga: 52   ►Spiele: 1730  ►Siege: 708   ►Unentschieden: 464   ►Niederlagen: 558   ►Tore: 2810:2452   ►Diff.: +358  ►Gesamtpunkte: 2588  

Zum Anfang

Viele Fans halten die enorm hohen Ablösesummen für nicht gerechtfertigt, oftmals konnten die teuer eingekauften Spieler ihr Geld aber wieder "einspielen". In der aktuellen Krise sprechen sich in einer Weser-Kurier-Umfrage vom Oktober 2014 ganze 86-Prozent für Risikoinvestitionen in neue Spieler aus.

1. Marko Marin (8,2 Mio. €)
2. Carlos Alberto (7,8 Mio. €)
3. Wesley (7,5 Mio. €)
4. Marko Arnautovic (6,2 Mio. €)
5. Diego (6,0 Mio. €)
6. Eljero Elia (5,5 Mio. €)
7. Mesut Özil (5,0 Mio. €)
8. Miroslav Klose (5,0 Mio. €)
9. Torsten Frings (5,0 Mio. €)
10. Mehmet Ekici (5,0 Mio. €)

Zum Anfang

Der 2006 für eine Ablöse von 6 Mio. Euro vom FC Porto eingekaufte Diego konnte seinen Marktwert in nur wenigen Jahren, dank Werder, um mehr als das Vierfache steigern. Damit reiht er sich in eine lange Liste von Topspielern, die in ihren Werder Jahren nicht nur ihren Marktwert steigern, sondern auch ihr Potential wirklich ausschöpfen konnten.

1. Diego (27,0 Mio. €)
2. Mesut Özil (18,0 Mio.
€)
3. Miroslav Klose
(15,0 Mio. €)
4. Per Mertesacker
(11,3 Mio. €)
5. Sokratis
(9,9 Mio. €)
6. Torsten Frings
(8,5 Mio. €)
7. Valérien Ismaël
(8,5 Mio. €)
8. Claudio Pizarro
(8,2 Mio. €)
9. Marko Marin
(8,0 Mio. €)
10. Karl-Heinz Riedle
(7,5 Mio. €)

Zum Anfang

Noch kann der aktuelle Kader nicht an den Marktwert der alten Werder-Legenden anknüpfen, doch die einzelnen Spieler entwickeln sich positiv. Der Durchschnitts-Marktwert (Stand: November 2014) liegt bei 2,04 Mio. Euro. Damit liegen die Grün-Weißen im direkten Vergleich auf Platz 14, aber weiterhin im Mittelfeld der Bundesliga.

1. Zlatko Junuzovic (5,0 Mio. €)
2. Izet Hajrovic (4,5 Mio. €)
3. Ludovic Obraniak (4,0 Mio. €)
4. Eljero Elia (4,0 Mio. €)
5. Luca Caldirola (4,0 Mio. €)
6. Nils Petersen (3,5 Mio. €)
7. Franco di Santo (3,5 Mio. €)
8. Alejandro Gálvez (3,5 Mio. €)
9. Sebastian Prödl (3,0 Mio. €)
10. Santiago García (3,0 Mio. €)

Zum Anfang

Sparzwang oder kontinuierliche Investionen? Die Transferausgaben der letzten Jahre zeigen keinen einheitlichen Trend. Mit 26,10 Mio. Euro (Saison 07/08) waren die Transferausgaben fast doppelt so hoch wie der Bundesligadurchschnitt (Saison 07/08: Ø 14,81 Mio. Euro). Die Jahre danach bewegten sich die Ausgaben um das Bundesligamittel oder klar darunter.

► Saison 14/15: 1,60 Mio. € (Bundesliga-Ø: 16,17 Mio. € )
► Saison 13/14: 10,25 Mio. € (Bundesliga-Ø: 16,79 Mio. € )
► Saison 12/13:  14,10 Mio. € (Bundesliga-Ø: 15,94 Mio. € )
► Saison 11/12: 8,80 Mio. € (Bundesliga-Ø:11,92 Mio. € )
► Saison 10/11: 16,24 Mio. € (Bundesliga-Ø: 11,83 Mio. € )
► Saison 09/10: 13,00 Mio. € (Bundesliga-Ø: 13,60 Mio. €)
► Saison 08/09: 5,80 Mio. € (Bundesliga-Ø: 10,24 Mio. €)
► Saison 07/08: 26,10 Mio. € (Bundesliga-Ø: 14,81 Mio. €)

Zum Anfang

Der größte Einnahmeposten waren die TV-Gelder (Saison 14/15: 27,41 Mio. Euro). Wie in jeder Saison sind sie das größte Stück des Kuchens. Stärksten Schwankungen unterliegen die Transfereinnahmen, die von Saison zu Saison variieren. So lagen in der Saison 09/10 die Transfereinnahmen bei 32,38 Mio. Euro, im Vergleich zur Saison 13/14 bei 13,60 Mio. Euro.

►TV-Gelder: 27,41 Mio. €
►Sponsoring: 8,70 Mio. €
►Transfers: 2,13 Mio. €
►Spielbetrieb: 3,46 Mio. €
►DFB-Pokal: 478 Tsd. €

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden